BEMdok: Website-Logo

Datenschutz

BEMdok: Anmerkungen zu Datenschutz und Datensicherheit


Die DSGVO, das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), die SGB-IX-Regelungen zum BEM und die aktuelle Rechtsprechung legen hinsichtlich persönlicher und gesundheitsbezogener Informationen einen engen Rahmen fest.

So ist etwa eine BEM-Akte stets getrennt von einer Personal-Akte zu führen und zu verwahren. Automatische Verknüpfungen und/oder Zugriffsmöglichkeiten zwischen beiden sind nicht zulässig.

Aus dieser besonders sensiblen Situation zieht BEMdok entsprechende Konsequenzen:

  • Explizite Zugangskontrolle durch Passwortschutz
  • Protokollierung aller relevanten Anwender-Aktivitäten
  • Einzelplatz-, keine Client-/Server-Anwendung
  • Lokale Datenbankhaltung
  • Datenbankverschlüsselung (AES 128/256) und -passwortschutz
  • Möglichkeit der anonymen Klientenverwaltung
  • Umfang der Datenerfassung vom Einverständnis des BEM-Klienten abhängig
  • Optionale Nachbefragungen möglich, jedoch nur bei Zustimmung des BEM-Klienten
  • Differenzierte Löschmöglichkeit der BEM-Daten (sofortige Löschung, manuelle Festlegung des Löschzeitpunktes)
  • Tägliche, verschlüsselte Datensicherung; weitere manuelle Backups jederzeit möglich
  • Optional: Nutzung der BEMdok-Cloud für Backup-Sicherheitskopien.
    Standort des Cloud-Servers: Bundesrepublik Deutschland


Hier
können Sie unsere Datenschutzerklärung einsehen!